Saisoneröffnung 2018 am 22. April

Mit einem nostalgischen Pendelverkehr und einer Fahrzeugausstellung bietet die Verkehrshistorische Arbeitsgemeinschaft (VhAG) BOGESTRA e.V. am Sonntag, 22. April 2018, einen Vorgeschmack auf das in diesem Monat beginnende Fahrtenprogramm.

Von 11 bis 17 Uhr macht die VhAG an der Haltestelle Höntrop Kirche bei ihrem Saisonstart 2018 Straßenbahngeschichte lebendig.

In dieser Zeit stehen dort mehrere historische Straßenbahnen für die Besichtigung bereit. Zu sehen sind u.a. die beiden Bahnen der VhAG vom Typ Gt 6 (Duewag „Standardwagen“). Während Triebwagen 40 weitgehend im Zustand als BOGESTRA-Linienfahrzeug erhalten wurde, kann mit der Bogie-Bahn in Höntrop ebenfalls der zur Partybahn umgebaute ehemalige Triebwagen 48 besichtigt werden.

Natürlich können sich Interessierte auch über das Fahrtenprogramm 2018 der VhAG informieren oder Souvenirs erwerben. Die dabei erzielten Erlöse dienen dem Erhalt der Fahrzeuge.

Nostalgisch gependelt wird auf einem Teilstück der Linie 310. Gefahren wird diesmal zwischen Höntrop und Laer Mitte im 90-Minuten-Takt.

Los geht es in Höntrop um 11.18, 12.48, 14.18 und 15.48. Uhr.

Von der Haltestelle Laer Mitte nach Höntrop geht es los um 12.16, 13.46 und 15.16 Uhr sowie um 16.20 Uhr zur Wattenscheider Straße.

Abfahrt Bochum Hbf Richtung Laer ist um 11.35, 13.05, 14.35 und 16.05 Uhr.

Abfahrt Bochum Hbf nach Höntrop ist um 12.26, 13.56 und 15.26 sowie zur Wattenscheider Straße um 16.30 Uhr.

Mit ihrem „Fahrplan 2018“ bietet die VhAG BOGESTRA ein umfangreiches Jahres-Programm an. Die Straßenbahn-Oldies sind dabei bis Oktober u.a. in Bochum, Gelsenkirchen und Witten unterwegs.